Ratgeber Startseite | Posenmontage | Grundmontge | Angeln mit Futterkorb| Angeln mit Tiroler Hölzl | Die Selbsthakmontage| Angeln mit Köderfisch | Die Pilotkugel Montage | Sbirolino Montage | Forellen Montage
Inhaltsverzeichnis

Futterkorb Montage Grundlagen

Die Futterkorb Montage

Mit der Futterkorb Montage bringt man zielgenau immer wieder kleine Mengen an Lockfutter direkt an seinen Spot. Ein sehr wichtiges Detail beim Angeln mit dem Futterkorb ist, das man seine Futterkorb Montage möglichst immer an exakt die gleiche Stelle auswirft, den hier warten bereits die Weißfische auf eine neue Ladung futter. Am einfachsten lässt sich das umsetzen indem man nach dem ersten Auswurf die schnur an der Rolle in den Schnurklipp einhängt. Holt man seine Grundmontage nun ein, bestückt sie mit neuen Ködern und wirft sie neu aus, wird man immer die gleiche Entfernung treffen, so das man nur noch nach rechts oder linnks ziehlen muss. Zu beachten bei dieser Methode ist das man seine Futterkorb Montage nicht mit voller Wucht auswirft, da es sonst passieren kann das die Schnur sobald der Schnurklipp greift reißt.

Futterkorb vs. anfüttern

Die Futterkorb Montage hat beim Grundangeln den klaren vorteil das man das Futter immer genau in der richtigen Menge an exakt der richtigen Stelle hat. Selbst wenn man mal ein paar Meter zu weit links oder rechts wirft, ist man zwar von seinem Hauptspot abgewichen, hat aber dennoch eine kleine menge Lockfutter direkt an seinem Hakenköder.

Man setzt den Futterkorb zum Angeln auf Weißfisch ein. Dabei wird der Futterkorb anstelle des Grundbleis auf die Hauptschnur gezogen. Der Futterkorb ist zum einen mit einem Grundblei versehen und wird zum anderen noch mit Grundfutter bestückt. Damit der Hakenköder möglichst dicht am Grundfutter liegt, wählt man das Vorfach beim Grundangeln mit der Futterkorb Montage ein möglichst kurzes Vorfach von ca. 20 cm Länge

Das richtige Grundfutter

Beim Angeln mit dem Futterkorb ist es besonders wichtig die richtige Konsistenz des Grundfutters zu treffen. Hier gilt, eher zu trocken als zu feucht. Den wenn das Futter zu feucht ist, klebt es wie ein Keksteig zusammen und löst sich nicht wie gewollt langsam vom Futterkorb ab. Die Fische können sich nun an dem Lockfutter im in der Futterkorb Montage satt essen indem sie große Stücke abbeißen. Wenn du also dein Grundfutter für deinen Futterkorb anmischst mache zu erst weniger Wasser rein als du denkst, und dann in kleinen Schritten immer etwas Wasser hinzufügen., solange bis der Teig unter sehr starken Druck zusammen haften. Haftet der Teig schon in der Schüssel beim durchmengen zusammen wie ein Teig, hast du bereits zu viel Flüssigkeit hinzugefügt.

Der richtige Köder zum Angeln mit dem Futterkorb

Möchte man mit der Futterkorb Montage auf Weißfische angeln, empfehlen sich kleine Köder. Am meisten hat sich hier die Made durchgesetzt. 1-2 Stöck an einem kleinen Haken kann kaum ein Weißfisch widerstehen. Aber auch Köder wie Rotwurm oder Microboilies eignen sich hervorragend zum angeln mit dem Futterkorb. Gerne Kann man eine Geringe menge des gewählten Hakenköders auch seinem Grundfutter beimischen.

Das Anti Tangle boom

Futterkorb Montage Beim Aufbau der Futterkorb Montage gibt es ebenso wie beim angeln mit dem Grundblei nicht viel zu beachten. Wichtige Details sind zum einen die Plsastikperle zum Schutz des Knotens und zum anderen empfiehlt es sich beim angeln mit der Futterkorbmontage auf sehr kleine Haken zu setzen, welche von den Weißfischen ohne Probleme geschluckt werden können. Zu Empfehlen sin Haken in der Größe 12-16.

Um eure Futterkorbmontage aufzubauen benötigt ihr: einen Futterkorb, Anti Tangle Boom, Plastikperle, Wirbel mit Karabiner, Haken mit kurzem Vorfach.
Zuerst wird das Anti Tangle Boom auf die Hauptschnur gezogen und der Futterkorb eingehangen. Als nächstes kommt die Plastikperle und dann der Wirbel Karabiner angeknotet. Jetzt nurnoch der Haken mit Vorfach und schon kann es los gehen.

Welche Rute für Futterkorb?

Da ihr beim angeln mit der Futterkorbontage nicht nur das gewicht des Bleis welches sich am Futterkorb befindet beachten müsst, sondern auch das des Futters welches ihr in den Korb getan habt benötigt ihr eine Angel mit recht hohen Wurfgewicht. Am esten eignen sich hier Heavy Feeder Ruten mit einem wurfgewicht von ca. 120-180 Gramm. Ansonsten reicht bei kleineren Futterkörben auch eine Normale Grundangel mit 60 Gramm wurfgewicht.

Was kommt in den Korb?

Die Futterkörbe In den Futterkorb kommt klassisches Grundfutter. Grundfutter bekommt man in diversen ausführungen im Fachhandel. Für welches man sich entscheidet ist geschmackssache und muss persönlich ausprobiert werden. Wichtig ist das das Grundfutter nicht zu nass ist wenn es in den Futterkorb kommt, da es sich sonst nicht optimal aus dem Korb Lösen kann. Auch kann man zusätzlich noch Partikel in Form von Maden, Weizen oder geschroteten Mais mit rein geben. Gerade wenn man auf größere Weißfische wie Brassen oder Karpfen angelt, kann das den entscheidenen vorteil brinngen.

Futterkorb Montage auf Karpfen

Karpfen angeln mit der Futterkorbmontage? Warum nicht! Wenn man an das Karpfenangeln denkt, mag man evtl. an riesen Mengen an Hightech Tackle denken, das ist aber absolut nicht nötig. Karpfen kann man auch ganz klassisch mit dem Futterkorb angeln. Der einzige nachteil hier bei ist, das man mit relativ viel Beifang in Form von Weißfischen rechnen muss. Wem das jedoch nicht stört, der kann es gerne mal mit der Futterkorbmontage versuchen.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen

Angeln in Städten nach Anfangsbuchstaben

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Icons erstellt von Pixel perfect from www.flaticon.com

Einzigartige Fangstatistiken

Hier gehts ums Angeln

 

Datenschutzeinstellungen anpassen