Haken | Grundblei | Bleischrot | Wirbel | Gummistopper | Futterkörbe | Plastikperlen | Maßband | Messer | Todschläger | Hakenlöser | Posen | Knicklichter | Aalglocke |

Das Grundblei

Selbstgebaute Wobbler Es gibt Grundbleie als Durchlaufblei und als Blei bei welchem ein wirbel dran ist. Ich persönlich bevorzuge die Durchlaufbleie, da man diese einfach besser werfen kann und man weniger mit Verhädderungen zu kämpfen hat.

Auch Tirolerhölz sind eine fast vergessene Art der Grundbleie. Hier ist am Grundblei ein Kunststoffschlauch befestigt welcher als Auftrieb sorgt, so liegt das Grundblei fast schwerelos am Grund. Das hat zum einen bei schlammigen Untergrund den Vorteil das das Blei nicht einsinkt und zum anderen verspürt der Fisch beim Biss einen geringeren Widerstand.

Des weiteren gibt es noch Grundbleie für die Selbsthakmontage, diese werden jedoch meistens im Karpfenbereich genutzt, mehr dazu findet ihr HIER.

Grundsätzlich ist das Blei immer so klein wie möglich zu wählen damit der Fisch so wenig Widerstand wie möglich spürt und nicht verschreckt wird. Jedoch muss man in Bereichen mit starken Strömungen darauf achten das man hier ein schwereres Grundblei verwendet, damit dieses nicht weggetrieben wird.

Angeln in Städten nach Anfangsbuchstaben

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Icons erstellt von Pixel perfect from www.flaticon.com

Einzigartige Fangstatistiken

Hier gehts ums Angeln